Bei Bio-Produkten handelt es sich um natürlich behandelte Produkte, das heiβt, sie sind nicht mit Pestiziden oder chemischen Produkten behandelt worden, und ausserdem sind sie den Natur eigenen Zyklen gemäss angebaut worden und natürlich heiβt es, dass sie nicht transgen sind, also, dass sie nicht genetisch modifiziert worden sind.

Bei Bio-Produkten wird die Einhaltung der Rechtsvorschrift von Brüssel garantisiert, welche für jede autonome Region die Anerkennung der Bio-Produkte genehmigt, nämlich durch ihren territorialen Verwaltungsrat oder Ausschuss für ökologische Landwirtschaft.

 

In Consorfrut verfügen wir über eine Reihe mit grösster Sorgfalt gepflegter Bio-Produkte:

  • Strauchtomaten
  • Grüner Paprika
  • Paprika zweifarbig
  • Gurken
  • Zucchini
  • Auberginen

Gründe warum man Bio-Produkte konsumieren sollte

Der Konsum von Bio-Produkten steht für den Konsum von natürlichen und gesunden Nahrungsmitteln, und obwohl sie immer mehr im Kommen sind, wissen nur die Wenigsten warum man diese Produkte vorzugsweise konsumieren sollte.

Bio-Produkte enthalten keine Pestizide

Dies ist der bekannteste Grund: im Fall der konventionellen Landwirtschaft werden verschiedene Pestizide verwendet. Und auch wenn die Gesundheitsbehörden sich darum kümmern dass die Sichertheitsgrenzwerte nicht überschritten werden, sind diese Produkte nie so „sauber“ wie die Bio-Produkte.

Bio-Produkte enthalten mehr Vitamine und Minerale

Studien haben bewiesen das daβ Bio-Obst- und Gemüse reicher an Vitaminen und Mineralen ist. Das beruht auf den angewandten Düngemitteln, der Bodenzusammensetzung und der Ernte nach der vollen Ausreifung.

Bio-Produkte haben ein Aroma wie das Obst und Gemüse von früher

Typisch ist der Satz: „dieses Gemüse schmeckt nicht mehr wie früher“, dahingegen behalten Bio-Produkte dieses Aroma und den Geschmack „von früher“, hier handelt es sich um einen der Hauptgründe warum Bio-Produkte konsumiert werden.

Die chemischen Düngemittel erhöhen den Wassergehalt des Produkts, und weil der Wassergehalt in Bio-Produkten niedriger ist, sind die Aromastoffe konzentrierter.

Mit den Bio-Produkten werden weniger Zusatzstoffe eingenommen

Die konventionelle Lebensmittelindustrie verfügt über eine hohe Anzahl an Zusatzstoffen um den Geschmack, die Textur oder das Aussehen zu verbessern, als auch um die Konservierung zu verlängern und die Kosten zu verringern. Bio-Produkte allerdings dürfen nur sehr wenige dieser Zustatzstoffe enthalten, und niemals chemischer Art.

Bio-Produkte sind sicherer

Bio-Produkte müssen durch mehr Qualitätskontrollen als die konventionellen Produkte. So wie von der Europäischen Komission festgelegt, müssen Bio-Produkte mindestens einmal im Jahr einer Kontrolle unterzogen werden, was die Sicherheit der Produktionsabläufe garantiert.

Gesundheitliche Vorteile dank dem Konsum von Bio-Produkten

Eine im British Journal of Nutrition veröffentlichte und anhand von 343 Analysen erstellte Studie, besagt dass Bio-Produkte von 19% bis 69% mehr Antioxidantien enthalten als konventionelles Obst und Gemüse. Diese in verschiedenem Obst und Gemüse enthaltenen Antixodantien helfen merklich der Vorbeugung von degenerativen und kardiovaskulären Krankheiten.

Ausserdem, wenn man statt dem konventionellen Obst und Gemüse Bio-Produkte konsumiert, entspricht das einem erhöhten Konsum von bis zu zwei Stück Obst oder Gemüse mehr pro Tag der empfohlenen 5 Stück pro Tag.

Andererseits, gibt es immer mehr wissenschaftliche Nachweise die belegen das Bio-Produkte einen höheren Gehalt an Vitaminen und Mineralen enthalten, und auβerdem noch die Theorie untermauern dass Bio-Produkte über höhere organoleptische Attribute verfügen.

Das Benutzerprofil des Bio-Produkt-Konsumenten von vor einigen Jahren hat sich gegenwärtig verändert, das liegt grösstenteils daran, daβ die Demokratisierung dieser Produkte neue Konsum-Segmente in diesem Feld eröffnet hat.

Im Allgemeinen ist der Bio-Konsument gut informiert, liest die Etiketten der Produkte die er kauft und kann die Bio-Produkte identifizieren. Der Konsum hat sich über ganz Spanien ausgebreitet, dazu kommt die Menge, die im Durchschnitt auf mindestens zweimal pro Woche gestiegen ist, inklusive der Tatsache daβ 25% der Konsumenten dieser Art von Bio-Produkten sie täglich oder fast täglich konsumiert.

Laut der Verbraucherschutzorganisation handelt es sich bei den typischen Konsumenten um:

  • Vor allem um Frauen (56%)
  • Das Durchschnittsalter des Konsumenten liegt bei 40 Jahren
  • Sie pflegen in Groβstädten zu wohnen
  • Der Durschnittskonsum von Bio-Produkten liegt bei zweimal pro Woche (30%)
  • Am meisten werden Obst und Gemüse konsumiert
  • Bei jedem Dritten handelt es sich um einen Bürger der Mittelklasse oder der höheren Mittelklasse
  • Überwiegend handelt es sich um erwerbstätige Bevölkerung (2 Drittel)
  • Häufig handelt es sich um Familien mit Kindern unter 12 Jahren

Letzendlich, was den Anbau von Bio-Produkten betrifft, befindet sich Spanien an der Spitze von Europa was ökologischen Anbau betrifft, da es über eine eingetragen Fläche von 1.610.129 Hektar verfügt für diese Art von Anbau. Das liegt grösstenteils am Wachstum der Nachfrage, da immer mehr Konsumenten vorzugsweise Produkte aus ihrer Region konsumieren, die sich für die Nachhaltigkeit und die Umwelt engagieren. Ausserdem sind die Konsumenten jedesmal besser informiert, sie lesen die Etiketten der Produkte die sie kaufen und können Bio-Produkte identifizieren.

Wir hoffen Ihnen hat diese kurze Zusammenfassung über Bio-Produkte weitergeholfen, Sie können unser gesamtes Bio-Produkte-Angebot auf unserer web-site finden: